Freitag, 22. Sepember 2017

Anwälte

Klaus Nieding

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
geboren am 25. Juni 1964 in Rheinbach/Nordrhein-Westfalen;
Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 1993

Sprachen
Deutsch und Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte
Bank-, Börsen-, Investment- und Kapitalmarktrecht; Bankaufsichtsrecht; Aktien- und Gesellschaftsrecht

"Sein Gesicht kennt mittlerweile jeder, der einigermaßen regelmäßig die Tagesschau anschaltet. Wenn irgendwo ein Bösewicht Anleger betrogen hat oder ein Aktien-Unternehmen dubiose Geschäfte macht, sagt der Frankfurter Anwalt Klaus Nieding mahnende bis kritische Worte in viele Mikrofone."
(FAZ vom 01.12.2006)

"Rechtsanwalt Klaus Nieding ist einer der großen Aktionärsschützer in Deutschland. Seine Spezialität ist der Anlegerschutz. Er vertritt die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und ist daran gewöhnt, als Redner auf Hauptversammlungen großer deutscher Aktiengesellschaften aufzutreten. Die Zeiten, wo die Anlegerschützer auf diesen Aktionärsversammlungen verspottet wurden, sind lange vorbei. Nieding wird ernst genommen. Zumal man weiß, dass der Anwalt sich als Jurist vor den Gerichten durchsetzen kann und auch durchsetzt, wenn es nötig ist."
(Luxemburger Tageblatt, Dezember 2007)

"Klaus Nieding ist einer der renommiertesten deutschen Anlegerschützer."
(Börse Online, Heft 35, 21.08.2008)

"Nieding gehört zu den bekanntesten Gesichtern unter den Anlegeranwälten in Deutschland."
(WELT am Sonntag, 14.09.2008)


Peter Barth

geboren am 02. Juli 1962 in Wiesbaden/Hessen;
Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 1992

Sprachen
Deutsch und Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte
Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht; Online-Recht; Internationales Vertragsrecht; Sportrecht


Andreas Marius Lang, LL.M.

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
geboren am 31. August 1969 in Frankfurt am Main,
Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 2001, Master of Insurance Law (LL.M.) 2006

Sprachen
Deutsch und Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte
Bank-, Börsen- und Kapitalmarkrecht, Aktien- und Gesellschaftsrecht, Versicherungsrecht (Rechtschutz, Lebensversicherung, Krankenversicherung, Haftpflicht), Hauptversammlungssprecher für die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V.)


Adolf Tausch

geboren am 24. Mai 1938 im Sudetenland
, Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 2004

Sprachen
Deutsch, Englisch und Französisch
 
Tätigkeitsschwerpunkte
Strafrecht, Jagd-, Waffen-, Naturschutzrecht, Vereinsrecht

Marvin Müller-Blom

geboren am 24. Mai 1983 in Hannover
, Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 2012

Sprachen

Deutsch, Englisch
 
Tätigkeitsschwerpunkte
Bankrecht, Investmentrecht, Kapitalmarktrecht, Aktienrecht, Gesellschaftsrecht, Kapitalanlagerecht


Franz Ferdinand Paul Badelt

geboren am 22. Mai 1985 in Landau a. d. Isar
, Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 2014


Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch
 
Tätigkeitsschwerpunkte:
Bank- und Kapitalmarktrecht, Kapitalanlagerecht, Arbeitsrecht


Sabine Pichl

geboren am 22.07.1961 in Frankfurt am Main, 
Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 1992


Sprachen
Deutsch, Englisch
 
Tätigkeitsschwerpunkte
Immobilienanlagen, Immobilienfonds, Kapitalanlagerecht, Vertragsrecht, Bankenrecht


Heiko Müller

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Jahrgang 1972

Sprachen

Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte

Kreditvertragsrecht, Kreditsanierung, Bankrecht, Geschlossene Beteiligungen, Wertpapierrecht


Martin Seidel, LL.M

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Jahrgang 1979

Sprachen
Englisch, Französisch

Tätigkeitsschwerpunkte
Geschlossene Beteiligungen, Vermittlerhaftung, Wertpapierrecht, Steuerrecht, Gesellschaftsrecht


Daniel Vos

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Jahrgang 1977

Sprachen
Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte
Bank-, Börsen- und Kapitalmarktrecht, Wertpapierrecht, Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Restrukturierungen


Andreas Yoon

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Jahrgang 1976

Sprachen
Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte
Geschlossene Beteiligungen, Wertpapierrecht, Kreditvertragsrecht, Vermittlerhaftung, typisch und atypisch Stille Beteiligungen

WICHTIGER HINWEIS

Diese Homepage richtet sich nur an Aktionäre, die Schadensersatz begehren und nicht auch an Eigentümer von VW-Fahrzeugen, die Sachmängelgewährleis- tungsansprüche geltend machen möchten.

 

 

 

Vorlage-
beschlüsse

Porsche Automobil holding SE

Bundesanzeiger - 06.03.2017
Vorlagebeschluss nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz des Landgerichts Stuttgart vom 28.02.2017 im Verfahren gegen die Porsche Automobil Holding SE

Mehr Informationen

 

 

Volkswagen AG

Bundesanzeiger - 10.08.2016
Vorlagebeschluss nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz des Landgerichts Braunschweig vom 05.08.2016 im Verfahren gegen die Volkswagen AG

Mehr Informationen