Freitag, 22. Sepember 2017

Meinung der Fachmedien

Die Meinung der Fachmedien über die Rechtsanwaltsaktiengesellschaft Nieding + Barth (Auszug):

Für den renommierten JUVE Verlag, Herausgeber des führenden Branchenmediums JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, zählt die Kanzlei Nieding + Barth zur Marktspitze.

So heißt es im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2014/2015 über Nieding + Barth:
 
„Im Spitzensegment gab es im Markt kaum Verschiebungen. Nieding + Barth konnte Boden gutmachen, weil sie insbesondere als Interessenvertreter von Mittelstandsanleihen punktete. […] Nieding + Barth ist eine im Kapitalanlagerecht führende Kanzlei, der es gelang bei einem der wichtigsten Trends Maßstäbe zu setzen. N+B hat im Segment der Mittelstandsanleihen einen wesentlichen Marktanteil. Dabei profitiert die Kanzlei von ihrem Wissensvorsprung, denn schon frühzeitig haben ihre Anwälte solche Anleger vertreten. […] Insbesondere Namenspartner Nieding ist in diesem Kontext auch in zahlreichen Gläubigerausschüssen vertreten, etwa bei großen Fällen wie Prokon oder Solar Millennium. […] Zuletzt sorgte der vermehrte Widerruf von Darlehensverträgen wg. fehlerhafter Widerrufsbelehrungen für neue Mandate. N+B vertritt auch institutionelle Anleger u. vermögende Privatinvestoren bzw. deren Family Offices.“
 
Im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2013/2014 heißt es über uns :

„Die im Kapitalanlagerecht häufig empfohlene Kanzlei besetzte erneut die Fälle, die für mediale Aufmerksamkeit sorgten, sei es S&K oder WGF. Die Sozietät verfügt über ein professionelles Marktanalyse- und Projektsteuerungsteam, mit dem sie (…) kurzfristig eine Masse von Gläubigern vertreten kann. Besondere Beachtung fand die Bestellung zweier Anwälte der Kanzlei zu Gemeinsamen Vertretern bei der WGF AG. (…)“

Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2010/2011 schreibt über uns :

„Nieding + Barth ist eine führende Kanzlei im Kapitalanlagerecht, mit einer besonderen Stärke im Kapitalmarktrecht. Nieding + Barth vertritt auf zahlreichen Hauptversammlungen die Interessen von Aktionären und führt Verfahren nach dem Kapitalanlegermusterverfahrensgesetz (KapMuG). Auch als Sachverständiger des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages im Zusammenhang unter anderem mit der Reform der Anlegerentschädigung konnte Rechtsanwalt Klaus Nieding wieder Akzente setzen. Die ProtectInvestAlliance (PIA) mit TILP zur Bearbeitung von Massenschadensfällen hat sich (...) bewährt...“

Damit nimmt die Kanzlei Nieding + Barth seit Jahren Spitzenpositionen in der JUVE-Bewertung ein.

Wie schon in den Vorauflagen stuft uns auch das aktuelle Nomos-Handbuch „Kanzleien in Deutschland 2013“ in der absoluten Spitzengruppe der Kanzleien auf dem Gebiet des Kapitalmarktrechts ein.

Auszugweise heißt es dort über die Nieding + Barth Rechtsanwaltsaktiengesellschaft:

„Klaus Nieding nutzt als ausgewiesener Spezialist auf dem Gebiet des Anleger- und Investorenschutzes seine engen Verbindungen zu den Anlegerschutzverbänden sowie seine langjährigen Kontakte zu führenden Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Lehre zum Vorteil der von ihm vertretenen Mandanten. Die große Medienpräsenz auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu Fragen des Kapitalmarktes tun ein Übriges. Wegen ihrer unbestrittenen und geschätzten Kompetenz im Kapitalmarktrecht gehört Nieding + Barth daher zu Recht zu den absoluten Spitzenreitern auf dem Gebiet des Anleger- und Investorenschutzes.“

In den Vorauflagen des Nomos-Handbuch „Kanzleien in Deutschland 2012“ heisst es über uns auszugsweise :

„Die ganz auf Kapitalanlegerschutz spezialisierte Kanzlei kann sich (...)weiter an der Marktspitze positionieren (...) Die Kanzlei engagiert sich (...) für die Rechte von Kapitalanlegern durch Musterverfahren, Massenverfahren, Öffentlichkeitsarbeit sowie durch die Mitwirkung in Fachgremien und Anlegerschutzverbänden...

Fazit:
Nicht nur aufgrund der medialen Aufmerksamkeit, sondern auch aufgrund ihrer Kompetenz im Kapitalmarktrecht gehört Nieding + Barth Rechtsanwaltsaktiengesellschaft zu den absoluten Spitzenreitern auf dem Gebiet des Anlegerschutzes. Klaus Nieding ist als Experte sehr gefragt und kann enge Verbindungen zu den Anlegerschutzverbänden sowie langjährige Kontakte zu führenden Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Lehre vorweisen."

WICHTIGER HINWEIS

Diese Homepage richtet sich nur an Aktionäre, die Schadensersatz begehren und nicht auch an Eigentümer von VW-Fahrzeugen, die Sachmängelgewährleis- tungsansprüche geltend machen möchten.

 

 

 

Vorlage-
beschlüsse

Porsche Automobil holding SE

Bundesanzeiger - 06.03.2017
Vorlagebeschluss nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz des Landgerichts Stuttgart vom 28.02.2017 im Verfahren gegen die Porsche Automobil Holding SE

Mehr Informationen

 

 

Volkswagen AG

Bundesanzeiger - 10.08.2016
Vorlagebeschluss nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz des Landgerichts Braunschweig vom 05.08.2016 im Verfahren gegen die Volkswagen AG

Mehr Informationen